Das Digitalisierungspotenzial im deutschen Gesundheitswesen

Aktualisiert: Juli 13

Chancen nutzen

Die Digitalisierung setzt sich auch im deutschen Gesundheitswesen zunehmend durch und eröffnet zahlreiche Chancen. Die Patientinnen und Patienten greifen immer öfter auf digitale Dienstleistungen rund um das Thema Gesundheit zurück und informieren sich zunehmend über Ärzte und Behandler im Internet. Smartphones oder Wearables wie Smart Watches sammeln Gesundheitsdaten und werten diese aus. Ärzte und Behandler bieten online Sprechstunden und Behandlungen an. In vielen Praxen ist Digitalisierung kein Fremdwort mehr.


Die Digitalisierung begegnet Herausforderungen um zum Beispiel Patientinnen und Patienten in entlegenen Gebieten zu versorgen. Die Auslieferung von Medikamenten oder die Abholung von Point of Care Diagnosetests durch ferngesteuerte Drohnen ist kein Science-Fiction mehr.

Doch nicht nur die Patientinnen und Patienten profitieren und nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen. Auch Ärzte und Behandler haben erkannt, dass sie die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für sich nutzen können. Eine digitale Arztpraxispraxis bereitet nicht nur den Patientinnen und Patienten ein angenehmes Erlebnis sondern vereinfacht auch den Ärzten und Behandlern den Praxisalltag.


Einfache Maßnahmen mit großer Wirkung

Durch die Einführung einer online Terminvereinbarung und/oder elektronischer Workflows kann der Praxisalltag merklich digitalisiert und damit automatisiert sowie vereinfacht werden. Von der Zeitersparnis durch eine papierlose Praxis profitieren die Patientinnen und Patienten sowie Ärzte und Behandler gleichermaßen. Durch effiziente, (praxisübergreifende) digitale Kommunikationskanäle kann der (praxisübergreifende) Austausch mit Kolleginnen und Kollegen erleichtert und effizienter gestaltet werden. Künstliche Intelligenz wie zum Beispiel digitale Telefonassistenten und digitale Prozessautomatisierung sorgen für mehr Zeit für das, was wirklich zählt: Die Behandlung der Patientinnen und Patienten.


Oftmals machen bereits einfache digitale Möglichkeiten einen Unterschied. Digitale Patientenkommunikation für zum Beispiel die Übersendung von Arztbriefen spart Versandkosten und erleichtert den Patientenaustausch. Eine digitale Terminvereinbarung spart Zeit und Kosten und entlastet das Praxispersonal. Und dies bei vergleichsweise geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand. Bereits einfache Maßnahmen ebnen den Weg für eine papierlose Praxis.


Risiken und Herausforderungen

Doch die Digitalisierung birgt auch Risiken. Datenschutz kommt eine wichtige Bedeutung zu. Aber auch im Umgang mit digitalen Lösungen sind IT-Kenntnisse gefragt. Nicht immer existieren einheitliche und sichere Regelungen zum Thema Datensicherheit. Bei der Digitalisierung einer Praxis bestehen eine Vielzahl weiterer individueller Risiken und Herausforderungen über die wir von praxis-kann.digital Sie gerne spezifisch beraten.


Deutschland im internationalen Vergleich weit abgeschlagen

Die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen ist im internationalen und europäischen Vergleich weit abgeschlagen:



Alleine das Potenzial der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen beträgt gesamthaft mehr als 34 Milliarden Euro.


Profitieren Sie von einer digitalen Praxis

Kontaktieren Sie uns von praxis-kann.digital um einen Überblick über Ihr individuelles Digitalisierungspotential zu erhalten und profitieren auch Sie von dem enormen Potential der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen. Gemeinsam identifizieren und implementieren wir die für Ihre Praxis geeigneten Lösungen – und dies immer unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Profitabilität Ihrer Praxis und Amortisation Ihrer Investition. Gemeinsam machen wir Ihre Praxis digital und ebnen den Weg für Ihre digitale Arztpraxis der Zukunft.